Der Grundgedanke hinter dem Namen:

 

"Partners in Crime",  (Englisch) bedeutet wörtlich übersetzt "Komplizen", da viele Aktivitäten im Skateboard Bereich wie zb. das Street Skateboarding (das fahren auf Straßen,  befahren von Geländern oder Sitzgelegenheiten) meist als illegal bzw. Sachbeschädigung gelten, schien der Name "Partners in Crime" der optimale Name für unsere Crew/Brand zu sein. Wir grenzen uns von jeglicher mutwilliger Gewalt und Sachbeschädigung ab. Im Gegenteil wir nutzen einfach nur die Umgebung und Architektur etwas anders. Also, um das ganze noch einmal zusammen zu fassen: "Du und dein Skateboard = Partners in Crime."

 

" We are all Partners in Crime (Wir sind alle Komplizen)." 

Ganz recht wir sind alle Komplizen, zumindest die von euch, welche regelmäßig die Städte samt ihren Straßen, Curbs, Ledges, Rails und Gaps unsicher machen. Aus diesem Grund teilen wir alle irgendwo die gleiche Leidenschaft und Interessen.

Was wir so machen:

Wir produzieren Skatevideos, Zines, Sticker, Textilien, organisieren hin und wieder Veranstaltung wie z.B. Videopremieren, Skatesessions oder Partys. Neben all diesen Dingen gibt es noch ein Upcycling Projekt, welches sich "7Layrs" nennt. (Mehr dazu hier